***

The Asteroides Galaxy Tour

Artists
View All Artists on nuflicks.

Danish alternative band consisting of Mette Lindberg and Lars Iversen



 

*The Asteroides Galaxy Tour* at Reeperbahnfestival Hamburg 2009

Interview by Anke Herrmann

They come from Kopenhagen, Denmark. Their music is an exciting melange of pop, soul and funk that also sounds very cool. The main core members are elfish beauty Mette Lindberg with her voice like Diana Ross meets B 52 and multi-instrumental-talent meets mastermind Lars Iversen. Grooving live sound comes from drummer Jesper Elnegaard, Mads Brinch Nielsen on guitar plus wind section Sven Meinild (saxofon) and Miloud Carl Sabri (trumpet), enthusing the audience at Hurricane and Southside Festival. At Reeperbahn-Festival they performed in 2008 and actually for the second time. In Germany their debut album "Fruit" is available since september, 18th.

nuflicks:   "The Asteroid Galaxy Tour" - my first association to your bandname was "Magical Mystery Tour". Are you fans of the Beatles?

Lars:        Yes, we are Beatles-fans. And we love funk and soul music of the sixties and seventies as artists like David Bowie. We like weired stuff. We grew up with all these old records of our parents and with american films. That's why we write our songs in english. In Denmark you can see all american movies in original english version, not synchronized like in Germany.

nuflicks:   How do you create your songs? Do you start with a groove, a sound or an idea for the lyrics?

Lars:        I take a beat out of my nose, put it into my mouth chewing it, enjoying the taste and let it out as as huge nose-blown-mouth-bubble.

Mette:      In the studio he acts like this: tchkkk-a-tchkkkk-a-tchkkk-aaah-tchkkk-tchkkk-tchkkkk-tchkkkk-aah-tchkkk-tchkkkk-tchkkkk-ah....

Lars:        Creating a new song is love and music and daydreaming.

nuflicks:    And when you are sleeping, what are you dreaming of? Are you dreaming of music?

Lars:         I don't sleep at night. I'm sleepwalking. I get up and walk around in my hotel room.

nuflicks:    I heard you supported Amy Winehouse on her Denmark tour.  

Mette:      No, we just played once before Amy Winehouse. It was our very first gig.

nuflicks:   Somewhere I read your band exists since 2006. Is that right?

Lars:       No, since 2007. But we know each other for a long time. We are all good old friends. 

nuflicks:  How does that feel on tour, five men, one woman? Do you feel like friends or more like a family?

Mette:     We are all just very good friends. Lars and I, we are no couple at all. We never kissed.

Lars:       Yes, just friends - with love and hate and hassle and lots of fun.

_______________

Sie kommen aus Kopenhagen, Dänemark, und ihre Musik ist eine mitreißende und dennoch ungeheuer lässig klingende Melange aus Pop, Soul und Funk. Herzstück der Band sind die elfenhaft schöne Sängerin Mette Lindberg mit einer Stimme wie Diana Ross meets B 52, und Multi-Instrumentalist meets Mastermind Lars Iversen. Bei Live-Auftritten sorgen Drummer Jesper Elnegaard, Gitarrist Mads Brinch Nielsen sowie Saxofonist Sven Meinild und Trompeter Miloud Carl Sabri für einen treibenden Groove, der das Publikum schon beim Hurricane und Southside Festival begeisterte. Beim Hamburger Reeperbahn Festival waren sie nach 2008 dieses Jahr zum zweiten Mal zu Gast. Ihr Debutalbum "Fruit" ist in Deutschland seit 18. September 2009 im Handel.

Interview mit Lars Iversen und Mette Lindberg

nuflicks:   "The Asteroids Galaxy Tour" - meine erste Assoziation zu eurem Namen war "Magical Mystery Tour". Seid ihr Beatles-Fans?

Lars:        Ja, wir sind Beatles-Fans. Und wir lieben die Funk-Musik der 60er 70er Jahre. Und Künstler wie David Bowie. Wir mögen verrücktes Zeug. Wir sind aufgewachsen mit dieser Musik, die wir von den Schallplatten unserer Eltern kennen und mit amerikanischen Filmen. Deswegen singen wir auch in Englisch. In Dänemark laufen all die amerikanischen Filme im englischen Original, nicht wie hier in synchronisierter Fassung.

nuflicks:   Wie entstehen eure Songs? Fängt es mit einem Groove an, einem Sound, oder einer Text-Idee?

Lars:        Ich hole einen Beat aus meiner Nase, stecke ihn mir in den Mund, kaue ihn kräftig durch, freue mich über den Geschmack und lasse ihn dann als große nose-blown-mouth bubble wieder raus.

Mette:     Im Studio macht er immer so: tchkkk-a-tchkkkk-a-tchkkk-aaah-tchkkk-tchkkk-tchkkkk-tchkkkk-aah-tchkkk-tchkkkk-tchkkkk-ah....

Lars:       Einen neuen Song zu schreiben, ist Liebe und Musik und Tagträumen.

nuflicks:  Und wenn du schläfst? Träumst du auch von Musik?

Lars:       Ich schlafe nicht. Ich schlafwandele. Ich stehe auf und laufe in meinem Hotelzimmer umher.

nuflicks:   Ich habe gehört, ihr wart die Vorband von Amy Winehouse auf ihrer Dänemark-Tour.

Mette:     Nein, wir haben nur einmal als Vorband von Amy Winehouse gespielt. Das war unser allererster Live-Auftritt überhaupt.

nuflicks:   Seit wann gibt es eure Band überhaupt? Seit 2006, habe ich irgendwo gelesen. Stimmt das?

Lars:       Nein, erst seit 2007. Wir kennen uns aber alle schon ganz lange. Wir waren vorher schon lange befreundet.

nuflicks:  Wie ist das auf Tour, fünf Männer und eine Frau. Ist das wie Freunde oder eher Familie?

Mette:     Wir sind einfach gute Freunde. Lars und ich sind auch kein Paar. Wir haben uns noch nie geküßt.

Lars:       Wir sind Freunde mit allem, was dazugehört - mit Liebe und Haß und Nervereien und jeder Menge Spaß.



Anzeige:
Download The Asteroides Galaxy Tour mp3  Albums and Titles.



Drucken